Behrens Kommunikationstechnik
Behrens Kommunikationstechnik

Behrens Kommunikationstechnik
Achim Behrens
Schenkendorfstraße 17
90455 Nürnberg

Telefon: +49 9129 1438488 · Telefax: +49 9129 1438231

GSM-Alarmierung

Der zweite Weg

ProduktbeispieleIm BOS-Bereich ergänzt die GSM-Alarmierung die Erstalarmierung über Sirene und Meldeempfänger. Obwohl sie die herkömmliche Erstalarmierung nicht ersetzen kann, stellt sie eine sinnvolle Erweiterung des Alarmierungsnetzes dar. Sie ist ideal in Gebieten mit schwacher Funkausleuchtung, wo herkömmliche Meldeempfänger nicht ausreichen sowie in Orten, die zu groß geworden sind, so dass Sirenen nicht mehr das gesamte Gebiet abdecken.

Auch andere Hindernisse hilft die GSM-Alarmierung überwinden: Moderne Schallschutzfenster schließen unter Umständen nicht nur Verkehrslärm, sondern auch Sirenengeheul aus. Im Vergleich zu Meldeempfängern ist ein auf Mobiltelefon-Standards basierendes SMS-Alarmierungssystem deutlich kostengünstiger.

Die zusätzliche Alarmierungswelle über Handy lässt sich dabei direkt mit der normalen Funkalarmierung koppeln. Löst die Leitstelle Alarm aus, geht auch eine SMS an die gespeicherten Handynummern. Um Zeit zu sparen, werden diese Meldungen nicht nacheinander, sondern gebündelt als Flash-SMS abgesetzt.

© Behrens Kommunikationstechnik 2004–2016 - Realisation: Redaktionsbüro Herbaty & M.Herbaty EDV-Dienstleistung - XHTML + CSS validiert

Sie sehen diese Seite derzeit weitgehend ohne Layout-Elemente. Sollten Sie CSS nicht absichtlich deaktiviert haben, setzen sie vermutlich einen alten Browser wie Netscape 4.x o.ä. ein, der mit Style Sheets nicht korrekt umgehen kann. Die Seite sollte so aussehen.